Wärmebehandlung Wanzen
Die Bekämpfung von Bettwanzen mit Giften kann aufgrund ihrer Resistenzen schwierig sein.

Wärmebehandlung Wanzen

Zudem haben viele Menschen – zu Recht – Bedenken, wenn es um die Ausbringung von Giften und Insektiziden in ihren Wohnräumen geht. Doch die Bekämpfung der blutsaugenden Parasiten, kann auch mittels einer Wärmebehandlung erfolgen. Diese sollte unbedingt von einem Fachbetrieb durchgeführt, denn nur dann ist sichergestellt, dass die notwendigen Temperaturen an jedem Ort erreicht werden. Dies überprüfen wir anhand von Datenaufzeichnungen

Wärmebehandlung Wanzen

Der Vorteil der Wärmebehandlung gegen Bettwanzen ist nicht nur der Verzicht auf Insektizide, auch andere Parasiten und Ungeziefer wie beispielsweise Milben oder Käfer können mit bekämpft werden. Dies funktioniert, da bei einer bestimmten Temperatur (etwa 45 Grad) die Eier, Larven und Puppen abgetötet werden. Der Verzicht auf Gifte bewirkt dabei, dass Resistenzen nicht weiter verstärkt werden. Allerdings benötigt eine solche Wärmebehandlung einen mehrfachen Einsatz.
Sollten Sie Probleme mit Bettwanzen oder anderen Parasiten vermuten, sprechen Sie uns gerne an. Wir schlagen Ihnen geeignete Maßnahmen vor.

Kontakt Team-Brummer